LHS 2637 Observer – Ihr Newsportal

Info-Terminal
Benutzeravatar
Captain_Kirby
Beiträge: 374
Status: Offline

Re: LHS 2637 Observer – Ihr Newsportal

Beitrag#21 » Do 8. Dez 2016, 13:29

LHS 2637 Observer | 3302-12-08 | LHS 2637, Gateway

VP Clay fordert eine offene und freie Gesellschaft

Der Vizepräsident der Perez Ring Brewery, Rodger Clay, richtete sich am frühen Donnerstag Morgen mit einer Grundsatzrede an die Öffentlichkeit. In der ersten Pressekonferenz seit des Angriffs auf Handelszentren Edmund Mahon's sprach Clay von einem feigen Akt von Gewalt, der nicht zu tolerieren sei. "Auch in einem konkurrierenden Umfeld müssen Freiheit und Menschenwürde des Gegenüber stets gewahrt werden." erklärte er den anwesenden Journalisten.

Die Perez Ring Brewery habe bereits vor einigen Tagen in Rücksprache mit Premierminister Mahon einige hundert Millionen Credits für die kurzfristige Verteidigung der leidenden Allianz-Systeme bereitgestellt und trotz eigener Herausforderungen ihre Sondereinheit, The Allies [Aid], in der Heimat an die Alliance Defense Forces abgestellt.

Clay sagte weiterhin: "Die Allianz wurde aus dem Wunsch nach Freiheit und Unabhängigkeit geboren. Ihre Erfolgsgeschichte ist nicht zuletzt auf die uneingeschränkte Solidarität untereinander zurückzuführen. Deshalb danke ich heute unseren Bündnispartnern für ihren unermütlichen Einsatz und rufe gleichzeitig jeden in der Galaxie dazu auf, an unserer Seite gegen Demagogen und Kriegstreiber für eine offene und freie Gesellschaft einzustehen."
Bild
Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.

Benutzeravatar
Himmelslaeufer
Beiträge: 238
Status: Offline

Re: LHS 2637 Observer – Ihr Newsportal

Beitrag#22 » Sa 24. Dez 2016, 10:28

LHS 2637 Observer | 3302-12-24 | Phekda

Unerwartete Attacke der Independent Phekda Union

Am 23.12.3302 um 22:13 Uhr galaktische Standardzeit, dem Tag vor Heilig Abend, kam es im Phekda-System zu einem überraschenden Angriff der Independent Phekda Union (IPU) auf einen Versorgungs-Konvoi der Perez Ring Brewery (PRB). Bei diesem hinterhältigen und abscheulichen Angriff wurde der Großteil des Konvois zerstört und nur wenige PRB-Mitarbeiter kamen mit dem Leben davon.

„Kurz nachdem wir den Hyperraum am Zentralgestirn in Phekda verließen und Kurs auf Fort Gonzalez setzten, wurden wir ohne jede Vorwarnung unter Beschuss genommen. Es ging alles so schnell, erst waren die Schilde weg und dann kamen auch schon die ersten Meldungen über Hüllenbrüche auf der Nostromo. Ich und Phil konnten uns gerade so in eine Rettungskapsel retten!“, berichtete Ben Bauer, ein Überlebender des Massakers, den Rettungskräften.

In einer Pressekonferenz um 23:00 Uhr auf dem Perez Ring bezog Senior Executive Brian Hartyunyan Stellung zu dem Angriff in Phekda. „Seit die PRB eine Niederlassung in Phekda gegründet hat gab es schon immer leichte Spannungen mit den Ancient of Mumu und andern ortsansässigen Fraktionen wie der IPU, doch nichts deutete auf so eine Eskalation hin. Leider ist es meine traurige Pflicht ihnen mitzuteilen, dass sich die PRB ab jetzt offiziell, aufgrund dieses barbarischen Angriffs durch die IPU, im Krieg mit selbiger befindet! Ziel der PRB-Sicherheitskräfte, unter der Führung der „Allies“, wird es sein die Einsatzbasis der IPU in Phekda so schnell wie mögliche zu erobern und damit der IPU die Grundlage für weitere militärische Aktionen zu entziehen“, auf die schnell aufkommenden Gerüchte das die Ancient of Mumu, ihm Hintergrund die wahren Drahtzieher dieses schändlichen Angriffes waren, entgegnete Brian Hartyunyan: „Nach dem Stand der derzeitigen Untersuchungen gibt es Hinweise, dass die Ancient of Mumu tatsächlich in den Angriff auf den Konvoi verwickelt sein könnten. Allerdings bedarf dieser Umstand noch weiterer gründlicher Untersuchungen.“

Benutzeravatar
Himmelslaeufer
Beiträge: 238
Status: Offline

Re: LHS 2637 Observer – Ihr Newsportal

Beitrag#23 » Di 27. Dez 2016, 09:28

LHS 2637 Observer | 3302-12-27 | Phekda

Die aktuelle Lage im Kampf gegen die IPU

In einer kurzen Pressemitteilung, äußerte sich Senior Executive Brian Hartyunyan zu den aktuellen Entwicklungen im Kampf gegen die IPU.

„Im Laufe des gestrigen Abends gelang es den PRB-Sicherheitskräften, mit der Unterstützung der „Allies [Aid]“, die Operationsbasis der IPU, Jones Horizons, ohne weitere Verluste zu sicheren und die dort befindlichen IPU-Truppen festzusetzen. Damit ist die IPU in Phekda faktisch geschlagen, die vereinzelten Scharmützel gegen die verbleibenden Streitkräfte der IPU sollten im Laufe des heutigen Tages abklingen und die Kampfhandlungen sollten spätestens am 28.12.3302 offiziell mit einem Friedensvertrag beendet sein.“

Zu der Frage nach den Hintergründen des plötzlichen Angriffes der IPU auf die PRB antwortete er: „Unsere Datenanalysten des [Aid] Intelligence Service (AIS) arbeiten unter Hochdruck an der Auswertung der sichergestellten Daten aus dem IPU-Netzwerk. Auch werden hochrangige Offiziere der IPU nach den Hintergründen dieses feigen Angriffes befragt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns erst nach dem Abschluss der Untersuchungen zu den Beweggründen der IPU äußern wollen, da weitere Spekulationen nicht förderlich sind.“

Benutzeravatar
Himmelslaeufer
Beiträge: 238
Status: Offline

Re: LHS 2637 Observer – Ihr Newsportal

Beitrag#24 » Sa 15. Apr 2017, 10:58

LHS 2637 Observer |3303-04-15 | Phekda, LHS 2637

Übertragung der Besitzrecht von Ouesy City an die PRB

Gemäß des Vertrages zwischen den Ancient of Mumu und der Perez Ring Brewery gingen heute offiziell die Besitzrechte an der Raumstation Ouesy City an die PRB über. Während eines kurzen Treffens auf Ouesy City zwischen King Boy D und VP Rodger Clay übergab der mit den Worten: „Hier ist die Besitzurkunde, die Stations-Masterkeycard und noch ein paar andere Keycards, ich weiß wirklich nicht für was sie gut sind. So Clay mein Freund, pass gut auf das alte Mädchen auf. Sei mir nicht böse, aber ich muss dringt nach meinem Chili schauen. Du bekommst natürlich auch eine Portion.“

PRB-Technikerteams machten sich nach der Übergabe sofort ans Werk die Station wieder auf Vordermann zu bringen, damit sie bald als Sitz der neuen PRB Business Unit Travels & Wellness, dienen kann. Geplant sind Erholungsresorts für die ganze Familie, Reisen in andere Systeme und eine Rehabilitationsklink, unter anderem für AJN-Piloten. Die Station wird zu dem über einen Zoo mit exotischen Tieren aus entfernten Regionen des Outer Rims verfügen, dank der AoM die diese großzügig als Geschenk auf der Station zurückgelassen haben.

Zurück zu „Infos & News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron